Nieuwe informatie beschikbaar DV4mini

81_0Kurt, DJ0ABR heeft op zijn website nieuwe informatie over de DV4mini. Deze USB stick ondersteunt op dit moment het gebruik D-Star en DMR. Je sluit de stick aan op je PC en gebruikt een D-Star of DMR radio om gebruik te kunnen maken van beide netwerken. Ook de ondersteuning van C4FM (System Fusion) is in ontwikkeling. De software is volledig open!
dv4mini1DV4-mini
Digital-Voice USB-Transceiver, Software Interfaces

Multimode USB Stick für Hotspots in D-Star, DMR, Fusion, APCO25 usw.

Der DV4mini ist ein kleiner USB Stick mit einem vollwertigen 70cm Datentransceiver. Er ist geeignet für D-Star, DMR, Fusion und viele andere digitale Betriebsarten welche auf GMSK, 2FSK oder 4FSK basieren.

Zusammen mit unseren D-Star und DMR Programmen lässt sich damit ein sehr kleiner aber hochwertiger Hotspot aufbauen. Selbstverständlich wird die Anbindung an DCS Reflektoren sowie DMR Reflektoren und Yasue Fusion unterstützt.

Hotspots gibt es inzwischen viele in allen möglichen Bauformen und Größen, der DV4mini hat jedoch einige Besonderheiten:

 

Multimode: D-Star und DMR bereits einsatzbereit (Stand Juni 2015), Fusion in Vorbereitung
mehrere Sticks pro PC möglich, daher gleichzeitige Hotspots auf mehreren Frequenzen, auch D-Star und DMR Mischbetrieb
für Windows und Linux
100% kompatibel zum DV4. Kann den DV4 um eine zweite Frequenz erweitern. Beispiel: mit dem DV4 betreibt man ein DMR Funkgerät mit Internetanbindung und GLEICHZEITIG macht der DV4mini einen D-Star Hotspot auf einer anderen Frequenz im 70cm Band. All das ohne PC, also rein mit dem DV4.

 

Information für Programmierer:

das Dateninterface ist komplett offen, sodass interessierte Techniker hier eigene Entwicklungen aufsetzen können. Ideal für alle die einen 70cm Datentranceiver benötigen um eigene Ideen DV4-mini
Software

Multimode USB Stick für Hotspots in D-Star, DMR …

Die Software besteht aus 4 Dateien:

dv4mini.exe (für alle Betriebssysteme und Geräte immer die gleiche Datei)
dstar (oder dstar.exe)
dmr (oder dmr.exe)
dv_serial (oder dv_serial.exe)

dv4mini.exe gibt es einmal, da sie auf jedem unterstützen Gerät lauffähig ist.

Bei den anderen drei Dateien muss man die zu seinem Rechner passenden Versionen herunterladen.

Daher muss man immer 2 Downlaods machen:

einmal die dv4mini.exe und dann die zum Rechner passende Version, diese ist eine ZIP Datei in der die 3 Dateien verpackt sind:

 

Versionen vom 17.7.2015

Download: dv4mini.exe

Windows, 10 XP, 7, 8, 10

Linux 64 bit für PCs (die meisten Distributionen)

Linux 32 bit für PCs (die meisten Distributionen)

Linux für ARM Singleboard Computer (z.B Raspi2Modb usw)

Treiber Windows-XP

Installation Kurzanleitung:

Linux: alle 4 Dateien in ein beliebiges Verzeichnis kopieren. Stick in eine USB Schnittstelle stecken. Programm durch Eingabe von: mono dv4mini.exe  in einer Konsole starten. Das Paket mono-complete muss vorher installiert werden.

Linux-ARM: wie oben bei Linux-PC, jedoch muss die neueste Mono Version selbst gebaut werden. Eine Anleitung dazu gibt es hier. Für weniger erfahrene Benutzer werde ich in Kürze fertige Images zum Download zur Verfügung stellen.

Windows: Win7,8,10 benötigen keinen speziellen Treiber, ein Microsoft Treiber installiert sich automatisch. Für XP installiert man obigen Treiber. Die vier Dateien des dv4mini kopiert man in ein beliebiges Verzeichnis und startet dv4mini.exe.
Voraussetzung ist die Installation des Microsoft Paketes:
https://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=40784
dieses muss vorher installiert werden.
Wir werden auch ein Windows-Setupprogramm bauen, das diesen Vorgang automatisch macht.

umzusetzen. Auch nicht-Afu Betriebsarten lassen sich realisieren.

Geef een antwoord